DIGITALISIERTE Bildung – BILDUNG digital

Trends zwischen Hype und Nutzen

5. und 6. Juni 2018
Universitäts­campus Koblenz, Gebäude M, Raum 001

Die trans­formative Wirkung der Digitali­sierung insbe­sondere auf die Bildung ist derzeit Gegenstand zahl­reicher Debatten und Veran­staltungen. Eine gleicher­maßen kritische wie konstruk­tive Betrachtung der Trends und Hypes zum Einsatz digitaler Werkzeuge in der Bildung kommt dabei häufig zu kurz.

Die 16. Koblenzer E-Learning-Tage nehmen das Verhältnis von Bildung und Digitali­sierung in den Blick und schaffen damit einen thema­tischen Rahmen für die Präsen­tation und Diskussion ausge­wählter Praxis­beispiele. Ein besonderer Fokus liegt dabei in diesem Jahr auf der Lehrer­bildung. An dieser Schnitt­stelle zwischen univer­sitärer und schulischer Bildung ergeben sich spezielle Heraus­forderungen in der Ausbildung von Lehr­kräften als Multi­plika­toren einer sinn­vollen und erfolg­reichen Gestaltung von Bildung mit digitalen Mitteln, die auch für die Hoch­schul­bildung im Allgemeinen relevant sind.

Folgende Fragen werden aufgegriffen:

Dazu werden interes­sante Anwendungs­beispiele zu aktuell bedeut­samen Nutzungs­trends praxis­nah vorgestellt. Wir sprechen über ihren Mehr­wert für Bildung und Lernen, aber auch über erforder­liche Kompe­tenzen bei den Nutzern der digitalen Möglich­keiten. Diskutieren Sie mit uns!

Die Veran­staltung wendet sich an Akteure aus Schule, Hoch­schule, Wirt­schaft und Ver­waltung, die sich für Digitali­sierung im Bildungs­bereich interes­sieren, einen Eindruck von aktuellen Nutzungs­trends erhalten und sich konstruktiv wie kritisch mit deren Möglich­keiten und Grenzen beschäftigen möchten. Die KELT bieten zudem ein bewährtes Forum, um Informations-, Kooperations- und Projekt­kontakte zu finden.

Wir freuen uns, Sie zu den 16. Koblenzer E-Learning-Tagen begrüßen zu dürfen.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.


 @elearningtage | #kelt2018